Nächste Ausgabe

1/2019: Öffentliche Theologie

Redaktion: Christoph Hübenthal, Torsten Meireis und Florian Höhne

Öffentlichen Theologie ist in den vergangen Jahren als kirchenpolitisches Programm in Deutschland kontrovers diskutiert worden. Gleichzeitig überschreibt der Begriff eine akademische Debatte, die interkontextuell und international – etwa im Global Network for Public Theology –interdisziplinär, interkonfessionell und zunehmend interreligiös geführt wird. Dabei geht es um die öffentliche Dimension religiöser Diskurse und die religiöse Dimension öffentlicher Diskurse.
Was aber meint das Adjektiv "„öffentlich“" in Öffentliche Theologie? Welche theologischen Traditionen verbinden sich mit dem Begriff, wie und wieso ist er zur Diskursüberschrift geworden? Und welchen Zugang haben unterschiedliche Konfessionen zur Öffentlichkeit der Theologie und was trägt sie für sozialethische Debatten aus? Diese Fragen weisen auf die sozialethische und über die Sozialethik hinausgehende Relevanz der Frage nach Öffentlicher Theologie. Ihr gehen die interkonfessionellen Beiträge der nächsten Ausgabe nach.“

2/2019: Enhancement

Redaktion: Johannes Eurich und Torsten Meireis

Schreiben für ethik und gesellschaft

Autorenhinweise

Autorenhinweise (in Englisch)

Logo