Titelbild

Eine tugendethische Annäherung an Begriff und Pädagogik der Kompetenzen

Hans-Ulrich Dallmann

Abstract


Die Studie widmet sich der Frage des Verhältnisses von modernem Kompe-
tenzbegriff und klassischem Tugendparadigma. Nach einem historischen
Überblick wird die These vertreten, dass der Kompetenzdiskurs eher sach-
orientiert ist, während der Tugenddiskurs sich stärker mit den Eigenschaften
der Person beschäftigt. Insgesamt wird Aristoteles' Konzept der mesotes als
Vermittlungsversuch beider Diskurse in Anschlag gebracht.

The paper deals with the relationship of modern terms of competence to the
classic paradigm of virtue. After an historical overview, it establishes the thesis,
that the discourse on competence is focused rather on questions of objective
standards, whereas virtues are centred on qualities of the person. In both
regards, Aristoteles' concept of mesotes is introduced as a sensible way of
balancing both ideas.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.18156/eug-1-2009-art-3

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Tübingen Open Journals – Datenschutz